Wir über uns

ZASSENHAUS since 1867


Historie

Was 1867 als Exportgeschäft für Kleineisenwaren und Werkzeuge begann,
ist zum ­Inbegriff für hochwertige Gewürz- und Kaffee­mühlen geworden.
Bereits 20 Jahre ­später startete die ­Produktion von Kaffee-Schoßmühlen.
Im Jahr 1904 wurde mit den ersten Pfeffermühlen der Grundstein zum Erfolg
gelegt. Die Kollektion wurde mit ­Accessoires aus Holz Mitte des 20sten
Jahr­hunderts erweitert. Im Jahr 2000 erfand ­Zassenhaus das erste ­stufenlos
einstellbare, patentierte Mahlwerk aus deutscher ­Hoch­leistungs-Keramik,
welches ­höchste Qualitätsansprüche ­erfüllt. Das macht ­Zassenhaus-Produkte
unverwechselbar und einzigartig.

 
Heute

Genuss und Lebensqualität sind mehr denn je mit Küche und ­Kochen verbunden.
Das schließt natürlich auch die Zubereitung mit ein.
Duftender, handgemahlener ­Kaffee, frische Körner oder wür­ziger Pfeffer wecken
in uns ein Wohlgefühl und erinnern an alte Traditionen. In diesem Kontext steht
­Zassenhaus seit jeher mit ­seinen Kaffee- und Gewürzmühlen.
Wer Zassenhaus kennt, weiß, dass Leidenschaft und handwerkliches Geschick
sich in den Produkten widerspiegeln. Kenner schätzen die Schönheit und
Robustheit der ­Zassenhaus-Produkte, Köche die Präzision und das Aroma,
welches Gewürze und ­Kaffee entfalten, wenn sie damit zubereitet wurden.
Und Ästheten lieben die zeitlose Eleganz der Kollektionen.
wir_ueber_uns
Zuletzt angesehen